Scrum & Co. Agilität richtig verstehen

Überblick und Einführung in agiles Projektmanagement – das «Ei des Kolumbus» oder doch nur alles Schall und Rauch? Nach diesem Seminar wissen Sie es!

Daten und Fakten zu diesem Angebot

Inhalt

Kund/innen und Auftraggebende entwickeln vermehrt innovative und neue Produkte in enger Zusammenarbeit. Dabei stossen klassische, konventionelle Projektvorgehen immer öfter an ihre Grenzen. Hier kommen agile Vorgehensweisen zum Zug. Wohl gemerkt, es gibt kein geregeltes, definiertes agiles Verfahren, denn dies wäre ein Widerspruch in sich! Agilität bedeutet Flexibilität und Wendigkeit bzw. geplantes Abweichen von definierten und konventionellen Methoden, wenn es für das Projekt nutzbringend ist. In unserem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die agilen Verfahren. Sie lernen die Möglichkeiten kennen, den agilen Weg zu meistern – sei es durch den Einsatz eines agilen Verfahrens (z.B. SCRUM, Extreme Programming, etc.) oder durch die Kombination von agilen Techniken mit ihrem bewährten Projektvorgehensmodell.

Die Seminarinhalte im Überblick:

  • Einführung in agile Verfahren
  • Eigenheiten unterschiedlicher Verfahren und deren Einsatzgebiete; z.B. SCRUM, eXtreme Programming, Feature Driven Development
  • Agile Methoden/Techniken
  • Voraussetzungen für agile Verfahren
  • Konventionell vs. Agil (Eignungen, Vor-/Nachteile)
  • Beurteilen der Fähigkeit der eigenen Organisation agile Projekte durchzuführen.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten eine Einführung in agile Methoden
  • Sie lernen die Grundlagen der agilen Vorgehensweisen (Scrum, Extreme Programming, Feature Driven Development, etc.) kennen
  • Sie lernen bewährte Projektvorgehensmodelle mit agilen Techniken zu kombinieren

Teilnehmende

Mit diesem Seminar sprechen wir Projektleitende, Manager/innen, Projektmitarbeitende und Interessierte an, welche sich Kenntnisse in agilen Verfahren aneignen wollen, ohne sich auf ein konkretes Vorgehen festzulegen. Sie möchten neue Methoden und Techniken kennen und anwenden lernen.

Arbeitsweise

  • Theoretische Inputs
  • Vermittlung von Praxiswissen
  • Übungen
  • Austausch
  • Bringen Sie für die Übungen von Vorteil Ihren eigenen Laptop mit

Seminarleitung

Roland Heini

Roland Heini ist zertifizierter IPMA Level B Projektmanager und Mitglied der Geschäftsleitung der SPOL AG. Herr Heini kann auf über zwanzig Jahre Projektmanagement-Erfahrung, sowohl in konventionellen wie auch in agil durchgeführten Projekten zurückgreifen. Diese Fakten machen ihn zu einem ausgewiesenen Referenten, der seine Praxis-Erfahrung im Seminar gewinnbringend zu vermitteln weiss. Schwerpunkte setzt er dabei unter anderem in den Bereichen agiles Projektmanagement und Requirements Engineering.

Roland Heini

Beat Nussbaumer

Beat Nussbaumer ist zertifizierter IPMA Level C Projektmanager und zertifizierte Lean Master. Er hat langjährige praktische Erfahrung in Projektmanagement in unterschiedlichen Branchen gesammelt. Dieses Wissen teilt er am liebsten mit Kursteilnehmern und ist auch offen, neue Technologien zu vermitteln wie z.B:  Agiles PM, Kanbanboard, Design Thinking, HCD (Human centered Design, Kaizen, etc).

Beat Nussbaumer

Nicolas Abbondanza

Nicolas Abbondanza hat langjährige Erfahrung als Geschäftsführer, Linienverantwortlicher, Programm-, Projekt- und Portfoliomanager sowie als Dozent. Seit 20 Jahren im Projektbereich tätig, kennt er das Kerngeschäft auf nationaler und internationaler Ebene à fond. Seine interkulturelle Kompetenz und die Fähigkeit, mehrsprachig zu unterrichten sowie komplexe Herausforderungen anzupacken und zu lösen, runden sein Profil ab.

Seine praktische Erfahrung wird durch Weiterbildungen in Management und Projektmanagement (IPMA und PMI) methodisch ergänzt. Zusätzlich ist Herr Abbondanza ein Experte des Bundes für HERMES 5.1.

Nicolas Abbondanza

Dauer1 Tag

Termine und Anmeldung

Dienstag, 10. März 2020, 08.30 - 16.30 Uhr

Jetzt anmelden

Dienstag, 16. Juni 2020, 08.30 - 16.30 Uhr

Jetzt anmelden

Dienstag, 24. November 2020, 08.30 - 16.30 Uhr

Jetzt anmelden
OrtKV Business School Zürich, Bildungszentrum Sihlpost, direkt beim HB Zürich

Kosten

CHF 595.- (inkl. Seminarunterlagen, Mineralwasser, Pausenverpflegung und Seminarbestätigung)

Ermässigungen

10% Rabatt: Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes Zürich oder anderer Zürcher Sektionen erhalten eine Ermässigung von 10% auf die Kurskosten. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Beratung

Gregory Engesser hat den eidg. Marketingfachausweis nach neuer Prüfungsordnung erfolgreich an der KV Business School Zürich absolviert und berät Sie gerne aus erster Hand.

Gregory Engesser
Telefon: 
+41 44 974 30 49

PDF-Version (kompakt) PDF-Version PDF-Version