Problemlösungs- und Entscheidungskompetenz

Systemisches Denken als Schlüssel zu agilen Lösungen

Daten und Fakten zu diesem Angebot

Kategorie

Meta Skills
Meta Skills sind konzeptionelle Kompetenzen und Haltungen, die es ermöglichen, in der Gesellschaft und Arbeitswelt auch in Zukunft aktiv und gestaltend tätig zu sein und Veränderungen mitzuprägen. Kombiniert mit den benötigten fachlichen Voraussetzungen sind Meta Skills zentrale Kompetenzen, um Ideen zu entwickeln und umzusetzen, aktiv mitzugestalten und sich längerfristig im Arbeitsmarkt erfolgreich zu bewegen.

 

Inhalt

Steter und rascher Wandel und zunehmende Komplexität verlangen nach Agilität. Dies gilt auch für Problemlösungen und Entscheidungsfindungen. Doch wie gestalte ich Entscheidungsprozesse agil und wie gelingt mir die effiziente und effektive Lösung von komplexen Problemstellungen?

 

In diesem Modul erarbeiten und erfahren Sie den Nutzen des «Systemischen Denkens» als methodisches Vorgehen zum Lösen von komplexen Problemstellungen. Sie verstehen den Unterscheid zwischen kausalen, komplizierten, komplexen und chaotischen Problemsituationen. Sie experimentieren im Team mit unterschiedlichen Entscheidungsverfahren und erleben, welches sich für welche Situation am effektivsten eignet. Darüber hinaus lernen Sie verschiedene Entscheidungshilfen und Werkzeuge kennen und wenden diese in Ihrem Arbeitsalltag an.  Ergänzend dazu reflektieren Sie Ihre «neuen» Praxiserfahrungen in der Gruppe. Dabei setzen Sie sich mit Ihrem Denkmuster und dem «agilen Mindset» auseinander.

Kritisches Denken

  • Fühlen und Denken = Wie Entscheidungen entstehen
  • Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse verstehen und steuern
  • Werte, Haltung, Menschenbild als Steuerungsinstrumente für Entscheidungen erfahren und reflektieren

 

Fähigkeit zum Systemdenken

  • Was ist «Systemisches Denken»? – Mit der Gruppe anwenden
  • Merkmale und Nutzen des systemischen Denkens
  • Einblick in die VUCA-Welt

 

Problemlösungskompetenzen

  • Problem- vs. Lösungsorientiert
  • Die Lösung des Problems, ist die Lösung vom Problem
  • Experimentieren und der Wille, Fehler zu machen
  • Komplexität durch Komplexität lösen
  • Kooperation vs. Kollaboration
  • Spannungsorientierte Problemlösung vs. Prophylaktische Regulierung
  • Übungen, Werkzeuge, Praktiken aktiv für die eigene Praxis anwenden

 

Urteilen und Entscheidungen treffen

  • Direkte Entscheidungsverfahren ausprobieren, in der Praxis anwenden und im Team reflektieren
  • Delegationsbasierte Entscheidungsverfahren ausprobieren, in der Praxis anwenden und im Team reflektieren
  • Entscheidungswerkzeuge im Vergleich

Ihr Nutzen

Das Modul «Problemlösungs- und Entscheidungskompetenz» setzt sich mit dem Lösen von komplexen Problemstellungen und dem Ableiten von sinnvollen Entscheidungen auseinander. Eine zentrale Rolle nimmt dabei das Systemische Denken als Herangehens-Methode ein.

In diesem Modul eignen Sie sich Kompetenzen des Systemischen Denkens an. Mit Hilfe dieser sind Sie in der Lage, komplexe Problemstellungen unter agilen Rahmenbedingungen zu lösen und sinnhafte Entscheidungen zu treffen. Sie erlangen die Fähigkeit, unterschiedliche agile Entscheidungshilfen anzuwenden. Mittels Transferauftrag sammeln Sie erste Erfahrungen über diese im Arbeitsalltag und reflektieren Ihre Erkenntnisse am zweiten Tag.

Teilnehmende

Dieses Modul ist für alle Personen geeignet, unabhängig von Funktion, Branche, Ausbildung oder Alter. Es richtet sich an alle, die dem Wandel begegnen und ihre Kompetenzen in diesem Themenbereich entwickeln möchten. Die Teilnehmenden sind bereit, sich aktiv auf neue Formen des Lernens einzulassen und bestehende Denkmuster zu durchbrechen. 

Arbeitsweise

Individueller Vorbereitungsauftrag (Die Teilnehmenden des Moduls bereiten Praxissituationen aus Ihrem Arbeitsalltag vor, in denen sie im (agilen) Team- bzw. Gruppen-Setting Entscheidungen treffen müssen)

16 Präsenzlektionen (2 Tage, 2 Wochen Praxistransferzeit zwischen den beiden Tagen) 

Besondere Hinweise

Bitte bringen Sie Ihren Laptop oder Ihr Tablet inkl. Ladekabel mit.  

Bitte bereiten Sie Praxissituationen aus Ihrem Arbeitsalltag vor, in denen Sie im (agilen) Team bzw. Gruppen-Setting Entscheidungen treffen müssen.

Trainer/-in

Tom Seegger

Tom Seeger ist Organisations- und Personalentwickler, Trainer und Coach
Er hat eine positive Lebenseinstellung und ihn faszinieren Menschen und was sie bewegt. ihm wird nachgesagt, er sei authentisch, inspirierend und befähigend. Seine Arbeitsweise ist ressourcenorientiert, aufbauend auf den Fähigkeiten der Menschen und den vorhandenen Mitteln des Systems. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit den Menschen und deren Systemen, in welchen sie sich befinden liegen ihm am Herzen. Als Trainer/Dozent ist ihm ein hoher Praxisbezug mit Fokus auf die Befähigung (Hilfe zur Selbsthilfe) der Menschen und deren Transfer in den Arbeitsalltag besonders wichtig. 

Tom Seeger

Dauer

16 Präsenzlektionen (2 Tage, 2 Wochen Praxistransferzeit zwischen den beiden Tagen)

Termine und Anmeldung

Durchführung Zürich

Montag, 19. Oktober und Mittwoch, 4. November 2020, 8.30 - 16.30 Uhr

Jetzt anmelden

Durchführung Bern

Mittwoch, 26. August und 9. September 2020, 8.30 - 16.30 Uhr

Jetzt anmelden

Ort

KV Business School Zürich oder WKS KV Bildung Bern

Kosten

CHF 1'280.00

Beratung

SkillBox Beratung
Telefon: 
+41 44 974 30 49

PDF-Version (kompakt) PDF-Version PDF-Version