Kundenorientierung 4.0

Kundenbeziehungen aufbauen und erhalten

Daten und Fakten zu diesem Angebot

Kategorie

Meta Skills
Meta Skills sind konzeptionelle Kompetenzen und Haltungen, die es ermöglichen, in der Gesellschaft und Arbeitswelt auch in Zukunft aktiv und gestaltend tätig zu sein und Veränderungen mitzuprägen. Kombiniert mit den benötigten fachlichen Voraussetzungen sind Meta Skills zentrale Kompetenzen, um Ideen zu entwickeln und umzusetzen, aktiv mitzugestalten und sich längerfristig im Arbeitsmarkt erfolgreich zu bewegen.

 

Inhalt

Die Digitalisierung ermöglicht es Kunden jederzeit von überall Produkte und Services zu beziehen. Erfolgreiche Geschäftsmodelle beruhen auch in einer digitalen Welt auf der Fähigkeit, Kundenbeziehungen aufzubauen und langfristig zu erhalten.

Die Teilnehmenden verstehen im Modul die Bedeutung von Kundenorientierung im Zeitalter der Digitalen Transformation und ihre Einbettung in angrenzende Disziplinen wie Usability und Branding. Vermittelt werden die nötigen Prozesse, Methoden und Fähigkeiten (Hard und Soft Skills), um Kundenbedürfnisse zu verstehen, nach ihrer unternehmerischen Relevanz zu bewerten und diese in neue (digitale) Angebote umzuwandeln. Dabei gilt der Grundsatz «mit der notwenigen Theorie möglichst schnell ins Tun kommen». Auf Basis von strukturierten Austauschformaten lernen die Teilnehmenden voneinander über die Anwendung der verschiedenen Methoden.

  • Kontexteinbindung: Bedeutung von Kundenorientierung im Zeitalter der Digitalen Transformation
  • Was ist Customer Experience und wo ist sie im Unternehmen einzuordnen (z.B. im Vergleich zu User Experience, Usability; Branding)
  • Differenzierung durch Kundenorientierung 
    Prozesse und Methoden: Vom Verstehen der Kundenbedürfnisse hin zum wertstiftenden Angebot/Marke 
    Kundenorientierung nach innen (Mitarbeitende) und nach aussen (Kunden)

Ihr Nutzen

Das Modul setzt sich zum Ziel, Prozesse, Methoden und persönliche Fähigkeiten (Hard und Soft Skills) in Theorie und Praxis zu vermitteln, damit sich Unternehmen durch Kundenorientierung mehrwertstiftend im Wettbewerb positionieren und Kunden langfristig an sich binden können.

Teilnehmende

Dieses Modul ist für alle Personen geeignet, unabhängig von Funktion, Branche, Ausbildung oder Alter. Es richtet sich an alle, die dem Wandel begegnen und ihre Kompetenzen in diesem Themenbereich entwickeln möchten. Die Teilnehmenden sind bereit, sich aktiv auf neue Formen des Lernens einzulassen und bestehende Denkmuster zu durchbrechen. 

Arbeitsweise

  • Vorbereitungsauftrag: Teilnehmende geben ihre Themen/Fälle anhand eines Auftrags der Trainerin ein. Auf dieser Basis wählt die Trainerin passende Themen/Fälle aus, zu denen dann bis zum Webinar Teams gebildet und in diesem die Methoden für die Vorbereitung bis zur ersten Präsenzlektion besprochen werden können.
  • 1 Webinar
  • 6 Präsenzlektionen (3 Wochen nach dem Webinar)
  • 1 Webinar  

Besondere Hinweise

Bitte eigenen Laptop inkl. Ladekabel mitbringen.

Vor dem ersten Webinar müssen eigene Themen/Fälle anhand eines zugstellten Frameworks eingereicht werden.

Trainer/-in

Jana Lév ist Geschäftsführerin Noema Innovation GmbH.
Mit Ihrer Erfahrung als Entre- und Intrapreneurin, Strategin, Coach und Führungskraft begleitet sie Unternehmen bei der Entstehung von Innovation und neuen Geschäftsmodellen. Ein Schlüsselfaktor dafür ist die strategische Kundenzentrierung, die in allen Bereichen eines Unternehmens verankert sein muss. Als Trainerin vermittelt sie den Teilnehmenden die nötigen Skills in Theorie und Praxis, damit sie diese in ihrem beruflichen Alltag zum Zwecke der erfolgreichen Differenzierung durch eine überzeugende Customer Experience einsetzen können. 

Jana Lév

Dauer

6 Präsenzlektionen + 2 Webinare

Termine und Anmeldung

Die nächsten Termine folgen in Kürze.

Ort

KV Business School Zürich oder WKS KV Bildung Bern

Kosten

CHF 680.-

Beratung

SkillBox Beratung
Telefon: 
+41 44 974 30 49

PDF-Version (kompakt) PDF-Version PDF-Version