Höhere Fachschule für Recht

Dipl. Rechtsfachmann/-frau HF «Paralegal»
Interessieren Sie juristische Fragestellungen und möchten Sie sich mit diesem dreijährigen Studium das attraktive und zukunftsträchtige Berufsfeld ‚Paralegal‘ eröffnen? Von der öffentlichen Verwaltung über Verbände, Treuhandwesen, Banken oder Versicherungen bis zu Anwaltskanzleien: Rechtsfachleute sind gefragte Fachkräfte.
Regulärer Preis: CHF 33'400.00
Reduzierter Preis:
KurskostenMeineLernbox(mehr Infos)Interne Prüfungsgebühren
CHF 15'400.00CHF 3'000.00CHF 2'000.00
*: 10% Rabatt: Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes Zürich oder anderer Zürcher Sektionen erhalten eine Ermässigung von 10% auf die Kurskosten. Alle Infos zur Mitgliedschaft
Dauer: 6 Semester

Nächster Start: 03.05.2019

Daten und Fakten zu diesem Bildungsgang

Nutzen

Die dreijährige Ausbildung an der Höheren Fachschule für Recht vermittelt berufsbegleitend Kenntnisse in den wichtigsten Rechtsgebieten und eine ganzheitliche Orientierungskompetenz – als qualitativ hochwertige rechtliche Weiterbildung für Personen mit kaufmännischem Hintergrund. Die Absolventen verstehen das juristische Denken, erlernen eine juristische Arbeitsweise und verfügen über ein breites Wissen in Zivilrecht und Strafprozessrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Staats- und Verwaltungsrecht sowie im Zivilprozessrecht. Mit seinem praxisnahen Charakter und vielen Fallbeispielen fördert der Bildungsgang insbesondere die Fähigkeit zu methodischem und vernetztem Denken, zur Analyse von berufsbezogenen Aufgabenstellungen und zur praktischen Umsetzung der erworbenen Kenntnisse.

KompetenzstufeC Profis

Berufsbild

Rechtsfachleute führen qualifizierte Arbeiten mit rechtlichem Bezug in Anwaltskanzleien, Treuhandunternehmungen, Versicherungen und Banken, KMU oder im öffentlich-rechtlichen Bereich aus. Sie entlasten dadurch Juristen und Anwälte und tragen damit wesentlich zur Effizienzsteigerung eines Unternehmens bei. In Klein- und Mittelbetrieben sind sie zuständig für die Abdeckung eines breiten Spektrums rechtlicher Aufgaben- und Fragestellungen. Bei Rechtsschutzversicherungen sind sie erste Ansprechperson für Rechtsauskünfte, die beispielsweise das Strassenverkehrs-, Miet- oder Arbeitsrecht betreffen. In der öffentlichen Verwaltung können Rechtsfachleute eigenständig Verfügungen erlassen und Einsprachen und Rekurse zum Entscheid vorbereiten. Weitere Tätigkeitsfelder eröffnen sich im Umfeld der Untersuchungsorgane wie der Staatsanwaltschaft, der Polizei oder des Untersuchungsrichteramtes.

Zielgruppen

Sie möchten Kompetenzen erwerben, ergänzen oder vertiefen, um Aufgaben mit rechtlichem Bezug in der Wirtschaft oder in der öffentlichen Verwaltung fundiert zu lösen.

Voraussetzung für die Teilnahme

Zum Diplomstudium an der Höheren Fachschule für Recht werden Sie zugelassen, wenn Sie die folgenden Kriterien erfüllen.

  • Abschluss auf Sekundarstufe II:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Kaufmann/-frau Profil B, E oder M
    - Eidgenössisch anerkannter Abschluss einer Handelsmittelschule
    - Maturitätszeugnis mit Schwerpunktfach Wirtschaft
    - Anderes eidgenössisches Fähigkeitszeugnis und Berufsprüfung Polizist/-in mit eidgenössischem
      Fachausweis
    - Anderes eidgenössisches Fähigkeitszeugnis und kaufmännisch/betriebswirtschaftliche
      Zusatzausbildung auf Tertiärstufe mit formalem Abschluss (technische Kaufleute,
      dipl. Betriebswirtschafter/-in HF u.a.)
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach der Grundbildung
  • Ausübung einer mindestens 50%-Berufstätigkeit, in welcher Rechtsfragen behandelt werden. Folgende Tätigkeitsfelder werden anerkannt (in Einzelfällen kann «sur dossier» entschieden werden): Klein- und Mittelbetriebe (KMU), Polizei, Untersuchungsrichteramt, Staatsanwaltschaft, Bank- und Versicherungswesen, Treuhandwesen, Anwaltskanzlei, Gemeindeverwaltung, kantonale Verwaltung.

Dauer

6 Semester

Bildungsziele

Auf der Grundlage fundierter und in der Praxis abgestützter Fach-, Begleit- und Methodenkompetenzen erlernen Sie die Fähigkeit, rechtliche Aufgabenstellungen in den nachfolgend aufgeführten Handlungsfeldern weitgehend selbstständig zu lösen. Auch bei komplexeren Rechtsfällen werden Sie in die Lage versetzt, die sich stellenden Probleme zu erkennen, rechtlich einzuordnen und – gegebenenfalls mit Unterstützung von Juristen und Anwälten, zu denen Sie in jedem Fall eine wichtige Schnittstelle bilden –, zu bearbeiten.

Lektionentafel

1200 Lektionen in den folgenden Handlungsfeldern:

Einführung in die Rechtswissenschaft 30 Lektionen
Zivilrecht 300 Lektionen
Straf- und Prozessrecht 150Lektionen
Handels- und Wirtschaftsrecht 170 Lektionen
Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht 180 Lektionen
Staats- und Verwaltungsrecht 300 Lektionen
Praxistransfer und Fallarbeit 70 Lektionen

Qualifikationsverfahren: Regelmässige Semesterprüfungen; Diplomarbeit.

Methoden / Didaktik

Die Grundlagen der verschiedenen Rechtsgebiete und deren Vernetzung werden Ihnen im Rahmen der Präsenzveranstaltungen durch praktizierende Anwälte und Juristen verständlich gemacht und mit zahlreichen Praxisbeispielen und Fallstudien vertieft. Eine hohe Umsetzungsorientierung des Unterrichts wird gewährleistet, sodass Sie sich neben Fachkenntnissen eine fundierte juristische Arbeitsweise aneignen. Als Studierende/-r profitieren Sie davon, dass sich alle Dozierenden mit unseren eigenen Angeboten didaktisch weiterbilden und somit den Unterricht vielfältig und den unterschiedlichen Lerntypen entsprechend gestalten.

Mein Anschluss

Mein Unterricht

Die Ferien richten sich grundsätzlich nach jenen der Volksschule Stadt Zürich. Gewisse Abweichungen sind jedoch unumgänglich. Detaillierte Informationen erhalten Sie im Sekretariat Höhere Fachschule Recht.

OrtKV Business School Zürich, Bildungszentrum Sihlpost oder Campus Europaallee, direkt beim HB Zürich
Preis
KurskostenMeineLernbox(mehr Infos)Interne Prüfungsgebühren
CHF 33'400.00CHF 3'000.00CHF 2'000.00
*: 10% Rabatt: Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes Zürich oder anderer Zürcher Sektionen erhalten eine Ermässigung von 10% auf die Kurskosten. Alle Infos zur Mitgliedschaft
Reduzierter Preis

Der subventionierte Preis gilt für Personen mit stipendienrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz.  Details zu Kantonsbeiträgen. Der subventionierte Preis gilt für Sie, sobald Ihre Unterlagen durch die jeweiligen kantonalen Stellen geprüft und akzeptiert worden sind.

KurskostenMeineLernbox(mehr Infos)Interne Prüfungsgebühren
CHF 15'400.00CHF 3'000.00CHF 2'000.00
*: 10% Rabatt: Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes Zürich oder anderer Zürcher Sektionen erhalten eine Ermässigung von 10% auf die Kurskosten. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Zeitmodelle

Freitag, 13.15 - 17.30 Uhr (ca. 1 x im Monat 18.00 - 20.30 Uhr) und Samstag, 08.00 - 12.15 Uhr (z.T. bis 13.00 Uhr)

Erster Kurstag: 03.05.2019
Letzter Kurstag: 16.04.2022
Jetzt anmelden

Leitung Bildungsgang

Andreas Ebner
Andreas Ebner

Beratung
Andrea Schoch
Telefon: 
+41 44 974 30 47

Nächste Infoanlässe
Montag, 29. Oktober 2018 - 18:15, Bildungszentrum Sihlpost, Aula
22.
Downloads
Bildungswelt-Broschüre downloaden...
PDF-Version (kompakt) PDF-Version PDF-Version

Passende Downloads

Broschüre Höhere Fachschule für Recht

zum Download

Factsheet Höhere Fachschule für Recht

zum Download

Neueste Beiträge aus dieser Bildungswelt

| Alle anzeigen...
Abschlussfeier Dipl. Rechtsfachleute HF 7.6.2018

Dipl. Rechtsfachleute HF

Der zweite Jahrgang durfte feiern!
Gemeindefachschule: Pioniergeist belohnt!

Gemeindefachschule: Pioniergeist belohnt!

Premiere: 29 glückliche Gemeindefachleute mit kantonalem Fachausweis ausgezeichnet.

Öffentliche Verwaltung: gefragte Zertifikate

Innerhalb eines Jahres bereits mehr als 60 erfolgreiche Abschlüsse mit dem Zertifikat VZGV/KVZBS belohnt!

Nützlich für den Verwaltungseinstieg

Der Zertifikatskurs öffentliche Verwaltung bewährt sich für den Quereinstieg.